B-Junioren: Zehdenick überrollt Angermünde/Prenzlau

B-Junioren: Landesklasse Ost

Samstag, 10.03.2018 10:30 Uhr

SV Zehdenick 1920 – SpG Angermünde/Prenzlau 7 : 1 (1 : 0)

Aufstellung: Luca-Bryan Lehr – Pascal Hehr (41. Alpha Omar Sow), Ben Kerem Isik, Marces Heine, Nico Körner (69. Jonas Kuhn), Louis Mischor, Tristan Sommer (53. Lucas Karbe), Lucas Kühne, Lukas Locke, Niklas Backhaus, Jonas Backhaus.

Torfolge: 1:0 Louis Mischor (38.), 2:0 Ben Kerem Isik (42.), 3:0 Marces Heine (43.), 3:1 Stefan Schmidt (48.), 4:1 Marces Heine (69.), 5:1 Lucas Kühne (70.), 6:1 Alpha Omar Sow (77.), 7:1 Marces Heine (80.+1)

Schiedsrichter: Rüdiger Rohde (Templin)

Zuschauer: 30

Spielbericht:
Mit einem ebenso souveränen, wie auch in dieser Höhe hochverdienten 7:1-Kantersieg gegen die SpG Angermünde/Prenzlau, verschafften sich unsere B-Junioren etwas Luft im Abstiegskampf.
Nach einer viertelstündigen Abtastphase übernahmen unsere Jungs das Kommando auf dem Platz und erspielten sich einige Torchancen. In der 20. Minute hatte Marces Heine die Führung auf dem Fuß, schloss aber etwas zu überhastet ab, so dass der Ball über den Querbalken segelte. 33 Minuten waren gespielt, als ein 25-Meterfreistoß von Ben Kerem Isik aus zentraler Position an den rechten Dreiangel klatschte. Zwei Minuten später strich ein Direktschuss von Tristan Sommer aus etwa 20 Metern knapp über die Latte. Die Gastgeber machten jetzt mächtig Druck. Dem hatten die Gäste nichts entgegen zu setzen. Die überfällige Führung gelang dem SVZ in der 38. Minute. Ben Kerem Isik brachte einen Eckball von der linken Seite in Richtung langen Pfosten. Louis Mischor lief ein und versenkte das Leder mit einem schulmäßigen Kopfball im Tor der Spielgemeinschaft – 1:0 (38.). Sekunden vor dem Pausenpfiff setzte Marces Heine einen Kopfball nach Freistoßeingabe von Ben Kerem Isik, wenige Zentimeter über den Kasten der Gäste (40.). So ging es mit einem knappen 1:0 Vorsprung in die Halbzeitpause.
Nach dem Wechsel knüpften unsere Jungs nahtlos an die starke Leistung der ersten Hälfte an. Angermünde/Prenzlau wurde sofort unter Druck gesetzt. Zwei Minuten waren im zweiten Abschnitt gespielt, als Ben Kerem Isik für seine Farben mit einem fulminanten direkten Freistoß aus etwa 18 Metern mit 2:0 in Führung brachte (42.). In der 44. Minute setzte sich Lucas Kühne auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch. Seine scharfe flache Eingabe fand in Marces Heine einen Abnehmer und es stand 3:0. Auch nach dem komfortablen 3:0 Vorsprung, ließen die Havelstädter nicht nach. Dennoch konnte Stefan Schmidt für die Gäste in der 48. Minute auf 1:3 verkürzen. Auch das Gegentor warf die Gastgeber nicht aus der Bahn. Die Zuschauer bekamen teilweise gute Spielzüge zu sehen und der Torhunger des SVZ war noch lange nicht gestillt. Die Gäste wurden etwas aktiver, blieben aber weiterhin harmlos. In der 57. Minute konnte Jan-Erik Marks im Gehäuse der Spielgemeinschaft einen strammen 20-Meterschuss von Marces Heine gerade noch so zur Ecke abwehren. Gut eine Stunde war gespielt, als Lucas Karbe mit einem Schuss aus 25 Metern den Pfosten traf (62.). Als Marces Heine in der 68. Minute frei durch war, behielt er die Ruhe und netzte überlegt zum 4:1 ein. Zwei Minuten später konnte der Gästekeeper einen Schuss von Lucas Karbe zunächst abwehren. Lucas Kühne war aber zur Stelle und erhöhte ohne Probleme auf 5:1 (70.). Weiter ging es in eine Richtung, und die hieß Tor der Gäste. In der 73. Minute scheiterte Marces Heine am gegnerischen Torwart. Im Gegenzug konnte sich auch Zehdenicks Torwart Luca-Bryan Lehr auszeichnen, als er eine Möglichkeit zunichte machte. Vier Minuten vor dem Ende erhöhte Alpha Omar Sow auf 5:1 für den SVZ. Fast mit dem Schlusspfiff krönte Marces Heine seine starke Leistung mit seinem dritten Tagestreffer. Nach Eingabe von Lucas Karbe, war Heine zur Stelle und stellte den 7:1 Endstand her (80.+1).
Am Ende konnte nach einer starken Mannschaftsleistung ein klarer und äußerst wichtiger Erfolg bejubelt werden. Dadurch konnten sich unsere B-Junioren auf den achten Tabellenplatz verbessern. Am kommenden Sonntag ist unsere Mannschaft beim Tabellenzweiten Grün-Weiß Bergfelde zu Gast. Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz in Birkenwerder ist um 10 Uhr.